Was ist Integrative Kinesiologie?

Kinesiologie ist die Lehre der Bewegung (griech. Kinesis = Bewegung) und beruht auf der Erkenntnis, dass sich Bewegungen positiv auf unser körperliches, geistiges und seelisches Befinden auswirken.

 

Diese Methode ist eine Synthese von fernöstlichem Erfahrungswissen  wie: Akupressur, Meridianlehre und die der chinesischen Elemente sowie modernen westlichen Wissenschaften wie: Chiropraktik, Gehirnforschung und Psychologie.

 

Kinesiologie ist eine ganzheitliche Methode zur Gesundheitsförderung und ist der Komplementärmedizin zugeordnet. Bei einer kinesiologischen Sitzung nutzen wir die Information des Körpers durch den Muskeltest. In der Integrativen Kinesiologie verbindet sich die Kinesiologie mit dem gesprächstherapeutischen Ansatz der humanistischen Psychologie nach Carl Rogers.

 

Schritte, die für eine positive Veränderung wichtig sind:

  • Die Erkenntnis der gegenwärtigen Situation (ev. mit Bezug zur Ursache) 
  • Neuorientierung
  • Ziele
  • Energieausgleich und Stärkung, um eine solide Grundlage für neues, erfolgreiches Verhalten zu schaffen